Archiv für den Monat: März 2016

Bericht – Club X Osterfreizeit

Vom 18.03. bis zum 22.03. fand die Osterfreizeit von Club X statt. Wir verbrachten mit 27 Kindern, 3 Teenhelfern und 9 Mitarbeitern turbulente und fröhliche Tage in einem Pfarrhaus in Wanzka. Das Wetter war eine einzige Gebetserhörung und wir konnten alle draußen geplanten Programme durchführen. Die Freizeit stand unter dem Motto „Entscheide dich!“. Dabei ging es darum, die Kinder zu ermutigen, Entscheidungen zu treffen. Wie lerne ich, mich festzulegen und Schritte zu gehen – ganz generell im Alltag, aber besonders auch in der Frage, auf wen ich mich verlassen kann und auf wessen Rat ich vertraue? Jeder Tag stand dabei unter einem anderen Motto, zum Beispiel: „Mut oder Angst“ oder „Eigenständigkeit oder Gruppendruck“. So wurden die Kinder jeden Tag neu vor Entscheidungen gestellt, die in Spiele und Andachten eingebaut waren.

Am Ende der Freizeit erlebten wir staunend, dass viele Kinder einen Anfang mit Jesus machten. Manche trafen eine klare Entscheidung, Jesus ihr Leben anzuvertrauen. Etliche wünschten sich eine Bibel. Jetzt stehen die Kinder, und auch wir als Mitarbeiter, vor ganz neuen Herausforderungen.

Wir möchten uns bei allen Betern für die Unterstützung bedanken. Gleichzeitig bitten wir darum, weiter zu beten, dass die Kinder Jesus im Alltag erleben und gute Schritte im Glauben machen können.

 

Gemeinsames Gebet

Nach der Predigt am 24.1. (Haltet fest am Gebet) kam bei einigen der Wunsch auf, sich wieder zum gemeinsamen Gebet zu treffen. Mittwochs von 17.30 bis 18.00 Uhr findet das für alle offene Gebet in der Gemeindeküche statt. Außer am 1. Mittwoch im Monat, wenn Abendmahl ist. Dann beten wir ja in großer Runde.

Karfreitags- und Ostergottesdienst

Beschimpft, verspottet und verhöhnt hängt Jesus am Kreuz. Er leidet unsagbar. Er hätte die Macht gehabt, vom Kreuz herunterzusteigen. Jesus hat dieser Versuchung widerstanden. Er hat die Qual durchgehalten und den Spott der Menschen, für die er starb, ertragen. Jesus Christus ist für unsere Sünden gestorben, damit wir ewiges Leben bekommen dürfen. Am Karfreitag (25. März) laden wir zu einem Gottesdienst mit Abendmahl ein, in dem dies im Mittelpunkt steht. Aber Jesus ist nicht im Grab geblieben. Er hat uns nicht nur von unserer Schuld freigekauft, sondern hat auch den Tod besiegt.

Die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus feiern wir im Ostergottesdienst (27. März). Beide Gottesdienste beginnen um 10.00 Uhr.