Archiv für den Monat: Juli 2018

Wohnwoche die 9te

„Wenn die Gemeinde voller Schuhe steht und bis spät abends das Licht brennt, bedeutet das, es ist wieder Wohnwoche.
Vom 03. bis 10. Juni lebten wir, 19 junge Erwachsene, in den Gemeinderäumen zusammen und teilten unseren Alltag miteinander. Das bedeutete, dass jeder wie immer zur Arbeit und in die Hochschule ging, oder wie auch immer sein normaler Alltag aussah, diesen weiterverfolgte.
Darüber hinaus schmissen wir zusammen den Haushalt. Putzten, kochten und bewältigten den Abwasch gemeinsam. Doch diese Gemeinschaft haben wir nicht nur für uns behalten, sondern auch noch Gäste aus der Gemeinde zum Essen eingeladen, wie mehrere Familien und auch Freunde besuchten uns.
An drei Tag trafen wir uns nach dem gemeinsamen Abendessen zu einer Diskussionsrunde. Wir wollten zusammen herausfinden, was die Bibel zu folgenden Themen sagt: Wann bist du errettet? Wie stellt sich Gott Partnerschaft vor? Und wie geht Jüngerschaft im Alltag?
Highlights in dieser Woche waren der gemeinsame Start am Sonntag mit einem Restaurantbesuch im „Krauthof“, der Ausflug nach Ueckermünde an den Strand und in den Kletterwald sowie ein Filmabend am Samstag.
Als Abschluss wurde am Sonntagmittag gemeinsam gegrillt, bevor jeder wieder in seine eigenen vier Wände gezogen ist.
Möchtest du auch mal bei einer Wohnwoche dabei sein? Es ist jeder ab 14 Jahre herzlich eingeladen! Die nächste Wohnwoche wird rechtzeitig angekündigt.“
Annette

Club X Übernachtung

„Wir (Club X) haben vom 25.05. bis zum 26.05. in der Gemeinde übernachtet. Es hat mega Spaß gemacht! Am Freitag hatten wir erstmal ganz normal Club X, doch danach ging es für die meisten noch weiter.
Als erstes haben wir ein cooles Geländespiel gespielt. Bevor wir ins Bett gegangen sind, haben die Leute von herzwerk etwas aus ihrem Leben erzählt. Am nächsten Tag haben wir noch gebastelt und am Ende mit den Eltern zusammen gegrillt.
Wenn es nach mir ginge, könnte es sowas noch viel öfter geben. Die Club X Übernachtung wurde durch die Ehrenamtsstiftung MV gefördert.“
Lisa

herzwerk-Einsatz

Neun junge Menschen hatten sich auf den Weg von Wiedenest nach Neubrandenburg gemacht, um uns einige Tage (23. – 27.5.) tatkräftig zu unterstützen.
Dies geschah im Rahmen eines Einsatzes von herzwerk, einem Arbeitszweig von Forum Wiedenest, welcher jungen Menschen nach der Schule die Möglichkeit bietet, sich zu orientieren und die eigenen Gaben und Möglichkeiten, die Gott ihnen geschenkt hat, zu entdecken und auszuprobieren.
So konnten wir mit ihnen einen evangelistischen Straßeneinsatz auf dem Marktplatz haben, Info-flyer zu unserer Gemeinde verteilen und einen schönen Besuch bei Dieter und seinen Mitbewohnern im Altersheim in Lübbersdorf gestalten. Auch die einzelnen Hauskreise erhielten Besuch von den herzwerklern.
Am Wochenende stand dann die Club X Übernachtung, die DenkBar und die Gestaltung des Gottesdienstes an. Frei und offen erzählten die jungen Leute von ihren Erlebnissen mit Gott. Es war eine bereichernde und ermutigende Zeit miteinander.

DenkBar Spezial

„Gleich zweimal, am letzten Maiwochenende und am ersten Juniwochenende, hieß es „DenkBar Spezial“. Lagerfeuer und Marshmallows, alkoholfreie Cocktails und Grillen bildeten den Rahmen für zwei besondere Abende. Mit einem ehrlichen Lebenszeugnis und einem Anspiel, das unter die Haut ging, machten die herzwerkler aus Wiedenest den Anfang. Besonders haben wir als „DenkBar Team“ uns darüber gefreut, dass einige Gäste nach längerer Pause wieder dabei waren, sie waren gerade vorbeigekommen und einfach geblieben. Überall waren junge Leute. Saßen am Feuer und erzählten, lieferten sich beim Tischtennis spannende Duelle oder ließen sich in der Küche etwas Leckeres zubereiten.
Der Juli begann dann mit Lifemusik von „Sudden Change (2.0)“, dem spontanen Revival eines Bandprojektes. Geige, Keyboard, verschiedene Gitarren und Gesang mit selbst gemachtem Folk und Blues luden zum Zuhören, Mitrocken und Nachdenken ein. In den Texten und den Ansagen zwischen den Liedern ging es um Vertrauen auf Gott, der ein fester Anker für unser Leben sein will und uns ruft, ihm zu folgen.
Ganz selbstverständlich kamen Leute auf den Hof, die einfach nur gegenüber wohnen (z.B. eine Lehrerin der Grundschule Ost) oder die nach dem Einkaufen gerade vorüber gingen. Natürlich nicht zu vergessen waren auch Studenten des SMD Kreises der Hochschule mit dabei.
Die gute Botschaft des Evangeliums konnte so an beiden Wochenenden Menschen weitergegeben werden, die Jesus noch nicht kennen.
Als DenkBar Mitarbeiter wollen wir genau das tun: Evangelium weitergeben und gleichzeitig junge Menschen ermutigen, Jesus ganz zu folgen. Jeden Freitagabend kommen einige „Stammgäste“ und immer mal wieder neue Leute vorbei. Mit der Zeit haben so etliche mit uns über Jesus „gedacht“. Wir beten, dass der ausgestreute Samen Früchte trägt.“
Lars

19. August – Taufe

Wir freuen uns, dass wir wieder eine Taufe feiern dürfen.
Die Taufe ist ein öffentliches Bekenntnis. Alle sollen es wissen: Der Täufling gehört zu Jesus und will ihm nachfolgen.
Der Taufgottesdienst beginnt um 10.00 Uhr.

Glaubensgrundkurs

Demnächst startet wieder ein Glaubensgrundkurs.
Der Kurs umfasst etwa 8 Treffen und geht auf die Grundlagen des christlichen Glaubens ein. Von der Entstehung des Lebens, der Bibel bis hin zum Thema Leid und Tod. Jeder darf seine Fragen mitbringen (maximal 8 Teilnehmer). Bei Interesse bitte in die ausliegende Liste im Saal eintragen oder per E-Mail unter info@Lindetalgemeinde.de melden. Der Starttermin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Weitere Infos bei Rainer.